Besucherzähler
Online:
2
Besucher heute:
5
Besucher gesamt:
55803
Zugriffe heute:
35
Zugriffe gesamt:
188340
Besucher pro Tag: Ø
18
Zählung seit:
 01.04.2009

Artikel im Jahr 2012

Groll C (2012) Sailability - Rehabilitation über Aktivität in Freizeit und Sport in Australien. pt - Zeitschrift für Physiotherapeuten, 64 (3), S.73-74

Artikel im Jahr 2011

Groll C (2011) Wird oder ist man behindert? Der Unterschied zwischen Beeinträchtigung und Behinderung am Beispiel von physiosail. Bewegung und Entwicklung 34 (1), S.20-26

Artikel und Bücher im Jahr 2010

Groll C (2010) Therapeutisches Segeln mit körperlich behinderten Menschen. Physiotherapie med, 6, S.28-32

 

Christina Groll veröffentlichte das erste Buch zur segelnbasierten Physiotherapie weltweit. In diesem Buch beschreibt sie detailliert die wissenschaftliche Untersuchung des Einflusses von physiosail auf die Lebensqualität Schlaganfall-Betroffener.

Groll C. (2010) physiosail - Segelnbasierte Physiotherapie zur Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten nach Schlaganfall. Der Andere Verlag, Tönning u.a.

 

ISBN: 978-3-86247-093-8

Zusammenfassung:

Der Schlaganfall ist eine der häufigsten Ursachen für Langzeitbehinderungen in den Industrienationen und führt zu einer geminderten Lebensqualität der Betroffenen. Durch Physiotherapie kann die Lebensqualität bei chronischen Schlaganfall-Patient(inn)en nur unzureichend verbessert werden. Mit physiosail konnte jedoch eine signifikante Verbesserung der Lebensqualität erzielt werden. Insbesondere in der Fremd- und Selbstwahrnehmung sowie dem Selbstwertgefühl und dem Empowerment wurden deutliche Veränderungen beschrieben. Die Betroffenen konnten durch die Ausübung des Segelsports aus der Patienten-Rolle heraus in die Rolle eines sportlich-aktiven Seglers finden. Weiterhin stellte sich ein verstärkter Einsatz der betroffenen Hand ein, da die Teilnehmenden gelernt hatten, alle vorhandenen Ressourcen zu nutzen. Ein physiotherapeutischer Ansatz, der auf einer sportlichen Freizeitaktivität wie dem Segeln basiert, kann in vielfacher Hinsicht zu einer gesteigerten Lebensqualität von Schlaganfall-Betroffenen beitragen.

 

Groll C (2010). Therapeutisches Segeln mit körperlich behinderten Menschen. Physiotherapie med, 6, S.28-32

Artikel im Jahr 2009

Groll C, Zalpour C, Meyer C, Nickels L (2009). Segeln für die Koordination – Verändert sich die Gleichgewichtsfähigkeit während eines Segeltörns?. pt – Zeitschrift für Physiotherapeuten, 61 (9), S.782-792

Artikel im Jahr 2008

-/-

Artikel im Jahr 2007

Groll C (2007). Wasser ist barrierefrei: Handicapped Sailing – wenn Menschen den Rollstuhl gegen das Segelboot tauschen. pt – Zeitschrift für Physiotherapeuten, 59 (9), S.906-910

Zitate der Teilnehmenden:

"Es drehte sich mal nicht um Krankheiten, es ging einfach da drum, dass so über Zukunft geredet wurde, dass das Leben eigentlich doch lebenswert ist."

Harald Mille